Station 6: Letaba

Nach 4 Nächten ging es 120 km nach Süden. Wir hatten 4 Nächte im Letaba Restcamp gebucht. Das Camp liegt wunderschön am Letaba Fluss. Unser Häuschen lag so nahe am Fluss, so dass wir von unserem Sitzplatz manchmal Tiere (Elly, Waterbuck, Hippo u.a.) beobachten konnten. Wir haben wieder viel game-drives unternommen (u.a. nach Olifants und am Timbavati river), es war aber relativ "quiet". Aber wir sind durch herrliche Landschaften gefahren und der Busch ist zur Zeit sehr grün. Leider mussten wir einen Tag früher abreisen, weil Ingrid zum Zahnarzt nach Johannesburg musste.

   

 Unser Haus mit Außenkueche

 Herrlicher Blick beim Frühstück

   

 Hyäne

 Noch 3 Hyänen - es waren 6 Hyänen

 
 

 Schoener Baobabbaum

 Am Pool - war herlich

   

 Bateleur

 Afrika Zwergohreule

   

 Buschböcke bei uns an der Küche

 Eine Grille?

   

 Ingrid am Olifants river

 Liebe Grüße an Emma und Joko - von Oma und Opa aus Letaba

   

 Waran

 Kämpfende Affen

   

 Auch das ist Natur - Rest einer Giraffe

 Gnu auf dem Weg zum Fasching

   

 Sonnenaufgang am Letaba river

 Mangrovenreiher

 
 

 Das Zebra lacht

 Steinböckchen

   

 Eine von Tausenden Spinnen

 Kurz vorm Ziel

 

 

N