5. Station: Shingwezdi Restcamp

Nach 2 Tagen Pause ging unsere Reise weiter. Eine 10-stündige Autofahrt von Johannesburg (Berufsverkehr von Johannesburg muss man mal mitgemacht haben!) nach Shingwezdi war nötig. Im Camp angekommen bekammen wir die Schlüssel für unser Häuschen, Nr. 27. Hier blieben wir für 4 Nächte, hatten unsere game-drives, aber auch Entspannung auf der Terrasse des Restaurants mit einem Superblick auf den Fluss Shingwezdi. Natürlich war das Quartier im Verhältnis zur Vorwoche sehr einfach, es war aber sauber und zweckmäßig. Tiere gab es hier oben im Norden auch nicht so viel zu sehen - aber es gab sehr viele Elefanten!

Das Wetter war super, viel Sonne, tagsüber 28° - 32°, beim Abendessen 26° und morgens um 6 Uhr schon flotte 22° - wir haben nicht gefroren!

 

 

 

"Unser" Auto für den Krügerpark

 Unser Häuschen in Shingwezdi

   

 Auch Giraffen wollen ins Bild

 Küsschen gefällig?

   

 Wunderschöner Eisvogel

 Südlicher Hornrabe

   

 Waterbuck männlich

 Waterbuck weiblich

   

 Palmen im Camp

 Toko im Camp

 

 

 Ellys beim Baden - was denn sonst?

 Kudu weiblich

   

 Nyala - eher selten

 Wenn der Elefant lacht